Patientenstory: Sportverletzung

Ralf ist 43 Jahre alt und verletzte sich an der Achillessehne



Ralf ist leidenschaftlicher Sportler. Leider wurde ihm das eines Tages zum Verhängnis.

„Beim Joggen durch den Wald bin ich über eine Baumwurzel gestolpert und ganz ungünstig aufgekommen. Aber ich hatte vorher auch schon immer mal wieder damit zu kämpfen. Doch der Knall und der plötzlich auftretende Schmerz, ließ mich dann doch stutzig werden“, so der 43-Jährige. Er zögerte nicht lang und begab sich umgehend zu seinem Hausarzt, der einen Achillessehnenriss diagnostizierte. „Wie das dann so ist, man wird erstmal für einige Test und Röntgenaufnahmen ‚umhergereicht‘. Das war schon sehr anstrengend“, weiß der gebürtige Bottroper noch genau.


Am Ende wurde Ralf operiert. Für ihn war das zuerst keine große Sache, da er weder eine Vorerkrankung noch andere gesundheitliche Probleme hat. „Über die Wundheilung habe ich mir zu dem Zeitpunkt überhaupt keine Gedanken gemacht“, gesteht er. Einige Wochen nach dem operativen Eingriff merkte er allerdings, dass die Wundheilung nicht eintraf. An Weihnachten letzten Jahres platze dann plötzlich die OP-Naht auf. „Da bekam ich Panik. Das war nicht normal“, so Ralf. Der aufgesuchte Arzt riet ihm zur Geduld. Doch die hatte er nicht mehr. So begab er sich auf die Suche und recherchierte im Internet. Nach ein paar Minuten stieß er auf medical-wundmanagement GmbH und vereinbarte über das digitale Anmeldeformular einen Termin zur Erstvisite.



„Das klappte alles wunderbar schnell. Ich hatte mich Sonntagabend zur Wundversorgung online angemeldet und Montagmorgen erhielt ich einen Rückruf. Also damit hatte ich wirklich nicht gerechnet, da es ja zwischen Weihnachten und Neujahr war“, sagt Ralf immer noch erstaunt. Da medical-wundmanagement GmbH den Standort in Nordrhein-Westfalen

noch nicht ausgebaut hat, kam zunächst noch kein Wundmanager zur Erstvisite vorbei. „Aber das war gar kein Problem. Ich schickte ihnen einfach ein paar Fotos von meiner Wunde und innerhalb von einer Stunde erhielt ich die Nachricht, dass morgen mein Wundmaterial nach Hause geliefert werden würde und wie ich mich unter Anleitung erstmal selbst versorgen konnte. Das hat so gut geklappt, dass ich entschied, dass wir das so mit den Bildern beibehalten. Meine Frau übernahm dann dankenswerterweise das Verbinden meiner Wunde“, erklärt er weiter.


Es dauerte ungefähr zwei Monate bis die Wunde vollständig verheilt war. „Ich bin sehr zufrieden und überglücklich, dass ich nun wieder Sport machen und ohne Schmerzen leben kann“, freut sich Ralf.


Ralf (43), Bottrop

medical-wundmanagement GmbH

Hauptstraße 1a | 22962 Siek

T:  04107 90 76 77 6 | F:  04107 90 87 88 8

  • Instagram-Verlinkung
  • Facebook-Verlinkung